Bücher

Philip K. Dick - Das Orakel vom Berge


Bei diesem Roman handelt es sich um eine besondere Art der Dystopie, der sogenannten "Alternativweltgeschichten" oder, um den holprigen Ausdruck zu vermeiden, eine "Elsworlds-story" (letzterer begriff kommt aus der Comicsparte).
Der Autor stellt sich die Frage, was eigentlich passiert wäre, wenn Roosevelt frühzeitig erschossen worden wäre und die USA nicht aus dem Wirtschaftstief hätte führen können. Die Antwort ist recht niederschmetternd - die Achsenmächte, vor allem Deutschland und Japan hätten den Krieg gewonnen, Amerika wäre besetzt. In dieser Welt spielt sich nun das Leben der Handelnden Personen ab, die meisten der Nazigrößen gab es wirklich. Fast alle Charaktere werde im Verlauf der Handlung auf ein Buch aufmerksam, das "Die Plage der Heuschrecken" heißt. In diesem Buch wird innerhalb der Alternativwelt eine Alternativwelt geschildert, in der Deutschland und Japan den krieg verloren hätten. Dennoch ist in dieser Welt nicht alles so wie in der Unsrigen...
Spannend ist der Science Fiction Anteil der gegen Ende hin Stärker wird - so erkennen Zwei der Charaktere, dass sie in einer nicht Realen Welt leben, und einer sieht wie im Wahn die "andere", unsere Realität. Dick ist aufgefallen, dass das Ende des Buches dem genialen Rest nicht wirklich gerecht wird und so versuchte er, 11 Jahre später, eine Fortsetzung zu schreiben, die er dann aber (gottseidank) verwarf. In ihr hatten die Nazis es geschafft, durch einen Realitätsnexus in unsere Realität einzudringen. Diese "absurde Träumere" würde den ganzen drückenden Ernst des Buches zerstören. Sie landete zurecht im Papierkorb.

Links: wikipedia

29.8.07 01:13


Werbung


H.P. Lovecraft - Call of Cthulhu


"Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn."
Dieser Satz ist in der Kurzgeschichte um die es hier geht ein Zentraler, was er bedeutet wird natürlich nicht verraten.
Nur so viel sei gesagt: In dieser Geschichte, die als eine der besten des Horroraustors H.P. Lovecraft gilt, wird die Vorstellungskraft des Lesers aufs höchste beansprucht. Der, in der damligen Zeit übliche, Stil des erzählens wird auf höchstem niveau durchgehalten, so wird die ganze Geschichte sehr indirekt erzählt, durch Zeitungsausschnitte und Tagebucheinträge geschmückt und mit unbekannten Dokumenten und Mythologie garniert.
Lovecraft greift den romantischen (Romantik im Sinne des epochemachenden Stiles) Topos der "gefundenen Dokumente" auf, der ein sehr beliebter war. In selbigen wird natürlich auch nicht klar beschrieben, was vor sich ging, eher wird oft auf ein unglaubliches Übel angespielt, das irgendwo, unerkannt und ungekannt, lauert. Der einzelne mensch ist diesem Wesen schutzlos ausgeliefert.
In seinem ganzen Schreibstil, der bewusst altertümlich und archaisch anmuten soll, versteckt sich einige Gesellschaftskritik, so ist das Tor für das Übel in manchen Geschichten eine Verfallene Kirche, die Wissenschaften nehmen ebenso einen wichtigen platz ein (ebenso ihre Grenzen) und doch scheint so manches nicht erklärbar zu sein für das rationale Auge...

Links: Geschichte des Cthulhu Mythos
H.P. Lovecraft - ein Leben

14.5.07 20:52


Sunzi - Die Kunst des Krieges

 

 

Ich beginne die Kategorie "Bücher" mit meinem absoluten Lieblingsbuch - einem Schriftstück (kann man schon so sagen, so lange ist es nicht) das vor über 3000 Jahren in China von einem General namens Sunzi (alternative schreibweisen: Sun Tsi, Sun zu) verfasst wurde.
In dem Werk geht es um das grundlegende taktisch kluge Verhalten im Kriegsfall. und das vor 3000 Jahren in China. Nun kann man fragen, was daran interessant sein soll.
Meine Antwort darauf wäre, dass in diesem Buch ein paar Grundlegende Einsichten des Zusammenlebens und von Kriesensituationen versammelt sind, die dem Kenner von Bewältigungsstrategien dieser einen Vorteil verschafft. Ausserdem sind seine illustrierenden Beispiele sehr kurzweilig zu lesen und sein Stil ein sehr Leserfreundlicher, der auf trockenes Theoretisieren verzichtet und immer Beispiele aus der Praxis heranzieht.
Die Rezeption in der heutigen Zeit besteht allerdings leider durchweg aus "Managern" die die Geschäftswelt wohl gerne als Kriegs-spielplatz sehen. Diese kurzgreifende Anwendung des Buches wird aber dem Werk nicht gerecht. 

Nahestehende Werke: Hagakure, Der Weg des Samurai, Die Fünf Ringe, Bushido, Tao te king,

Links: sunzi auf wikipedia
Die kunst des Krieges auf amazon  

16.3.07 21:38


      | Reset
      | Gästebuch
      | Kontakt
      | Archiv
      | Abonnieren

      | Links:
      | IdaReed
      | insight the outside

      | Last.fm
      | Albenliste
      | eye impact

      | Kategorien:
      | Musik
      | Lyrics
      | Konzertberichte
      | Bücher
      | Film



    Gratis bloggen bei
myblog.de